Dienstag, 30. Juli 2013

Biertreberbrot

Diese Woche gibt es mal ein etwas außergewöhnlicheres Brot - ein Treberbrot aus Biertreber. Da in meiner Familie hobbymäßig gebraut wird, habe ich mir vom letzten Brauen etwas Treber aufgehoben. 



Was ist Treber?
Treber sind die ausgekochten geschroteten Malzkörner, die nach dem Läutern beim Brauen als Abfallprodukt übrigbleiben. Brauereien geben den Treber als Viehfutter ab, andere verbacken es als Brot.


Hier noch das Rezept:
  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Treber
  • 250 ml lauwarmes Bier
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Brotgewürz
  • 1 TL Salz
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und zu einem Brotlaib geformt gehen lassen. Bei 200 °C (Heißluft) ca. 1 Stunde backen.


Kommentare:

  1. Habe ein Bier gebraut und parallel dazu dieses wunderbare Rezept angewendet. Es ist ein phänomenales Brot entstanden. Selbermachen schmeckt besser - ein Beweis mehr! Liebe Grüsse aus der Schweiz und herlichen Dank für das Rezept.

    AntwortenLöschen